Aktuelles

21. Jul

Jetzt anmelden zur Gesundheitslotsen-Ausbildung im September!

Lesen Sie hier alle Informationen rund um das nächste Ausbildungsprogramm zur Qualifizierung von "Gesundheitslotsen" für die Förderung von Gesundheit.

© Gesundheitslots:innen bieten für die Einwohne der Region gut erreichbare Anlaufstellen für erste Fragen rund um die Förderung von Gesundheit. Foto: istock I MartinPrescott.

Die ersten beiden Ausbildungsprogramme zum Gesundheitslotsen ein voller Erfolg waren, aktuell beraten elf Gesundheitslots:innen die Menschen in der Region rund um Ihre Gesundheit. Einen Überblick finden Sie hier.

Jetzt bieten wir nun allen Interessierten erneut die Ausbildung zum Gesundheitslotsen an!

Das erste Online-Schulungsprogramm zum Gesundheitslotsen fand im März statt. I Foto: privat.

Alle Gesundheitslots:innen werden von uns in einem speziellen, sechsteiligen Kursprogramm ausgebildet, um die Menschen im Schwalm-Eder-Kreis bei Fragen und Themen rund um die Gesundheit beraten zu können.

Wer kann Gesundheitslots:in werden?

Unser Ausbildungsprogramm richtet sich an alle Menschen in der Region, die in einem gesundheitsbezogenen Beruf tätig sind, zum Beispiel

Medizinische Fachangestellte (MFA) aus Arztpraxen

pharmazeutisch-technische-Angestellte (PTA) aus den Apotheken

Pflegekräfte aus der Alten- und Krankenpflege

Therapeuten und Fitnesstrainer

Berufsgruppen aus Physio- und Ergotherapiepraxen und der Ernährungsberatung

Jetzt für das Ausbildungsprogramm anmelden!

Der Kurs startet wieder am 08. September. Die Kurse werden aufgrund von der unvorhersehbaren Corona-Lage nochmal online stattfinden.

Hier lesen Sie weitere Infos zu den Terminen und das Kursprogramm.

Wir freuen uns auf Sie!

Was machen Gesundheitslotsen?

Nach erfolgreicher Kursteilnahme agieren die „Gesundheitslotsen“ als wichtigste Verbindungsstelle zwischen der medizinisch-therapeutischen Versorgung und dem zusätzlichen Gesundheits- und Versorgungsmanagement, das unter dem Dach Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+ entsteht. Sie informieren die Versicherten der Region über gesundheitsfördernde Maßnahmen, erfragen Unterstützungsbedarfe, vereinbaren Gesundheitsziele, vermitteln Angebote und bieten Folgetermine zur weiteren Beratung an. Während des ersten Termins können die Versicherten der teilnehmenden Kassen (aktuell nur die BKK B. Braun Aesculap) dann als Teilnehmer vom Gesunden Schwalm-Eder-Kreis+ eingeschrieben werden, d. h. sie füllen eine Teilnahme- und eine Datenschutzerklärung aus.